Energie sparen

Das ist keine Tugend sondern das ist nur gut genug für die Tonne! Ich hänge seit Jahren wie „ein Schluck Wasser in der Kurve“ und hab den Eindruck, mir fehlt Energie. Energie ist Zustand des Ich-Bin und kann nicht gegeben oder genommen werden. Niemand kann sie produzieren und ich muss an niemanden etwas zahlen. Ich will endlich meine ganze Energie wieder annehmen!
Ich bin viel zulange auf diese Vollpfosten reingefallen, die mir einreden, ich müsste Energie sparen und ich hab das geglaubt. Schluss jetzt!

Advertisements
Veröffentlicht unter Entwicklung, Glauben an, Falschinterpretation, Erde, Schuld, Scham, Angst, Manipulation, Domination | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Es geht um mich

Das ganze Erdendasein geht um mich. Das ist weder Größenwahn noch Selbstsucht noch Egoismus sondern Fakt. Das ist Selbstliebe. Ich muss mich dafür nicht schämen und auch nicht schuldig fühlen und mir einreden lassen, ich sei nicht gut genug.
Damit ist die Katholikenlüge, es ginge immer nur um andere, beendet. Wenn es nur um andere ginge, dann könnte ich nichts verändern, könnte keine Verantwortung übernehmen, hätte keine Kraft und keine Macht. Damit könnte ich mich auch nie entfalten. Ich müsste immer nur anderen gehorchen, mich anpassen und wäre auf deren Gnade angewiesen. Ich wäre damit ein kleiner Wicht. Das ist Grausamkeit.
http://www.die-neuen-träumer.de/Gott.htm

Veröffentlicht unter Angst, Domination, Eigenliebe, Entwicklung, Erde, Falschinterpretation, Glauben an, Liebe, Manipulation, Negatives Ego, Scham, Schuld, Selbstentfaltung | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Elternstolz

Das ist absolut krank. Kinder müssen für ihre Eltern gar nichts. Dieses Spiel ist eine „Einbahnstraße“ bei der sich die Eltern verpflichten, ihrem Kind bestmöglich zu helfen, sich zu entfalten. Kinder sind nicht das Eigentum oder der Besitz von Eltern und sie müssen nicht gehorchen, das heißt, nicht das tun, was ihre Eltern für sie wollen. Diese Eltern haben ein bestimmtes Bild von ihren Kindern, das aus Kultur, Religion und Staat gebildet wurde und nichts mit dem zu tun hat, was Kinder und Eltern wirklich sind. Wenn Eltern nur stolz sein können, wenn ihre Kinder so funktionieren, wie sie das wollen, dann haben sie kein Selbstwertgefühl und keine Selbstliebe und versuchen dieses angebliche Manko von ihren Kindern einzufordern. Dass das Jahrhunderte so gehandhabt wurde und in bestimmten Kulturkreisen  immer noch hochaktuell ist, heißt noch lange nicht, dass es auch stimmt. Das macht alle Beteiligten kaputt, denn niemand ist mehr sich selber. Eltern haben ihre Kinder nicht erschaffen, denn Licht, Leben, Geist, Seele und Liebe kann nicht erschaffen werden. Viele Eltern reden aber ihren Kindern ein, sie würden nur existieren, weil ihre Mutter sie geboren hat und die Kinder fühlen sich immer irgendwie schuldig und/oder schämen sich, weil auch behauptet wird, die Eltern hätten durch sie viel Arbeit, müssten viel Geld ausgeben und würden leiden. Das ist nicht Liebe sondern negatives Ego!

Veröffentlicht unter Angst, Domination, Eigenliebe, Entwicklung, Erde, Falschinterpretation, Glauben an, Manipulation, Negatives Ego, Scham, Schuld, Selbstentfaltung | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Toleranz ist keine Tugend

Toleranz ist Manipulation und Domination. Etwas oder jemand zwingt sich mir auf  ob ich das will oder nicht. Ich werde nicht gefragt ob das für mich ok ist oder nicht. Ich habe das gefälligst zu akzeptieren. Dieses Spiel ist momentan ganz deutlich in Europa zu beobachten.

Jeder, der ehrlich mit sich selber ist, weiß, dass bei Toleranz immer etwas in einem selber grumelt und nicht einverstanden ist und mit Recht.

Toleranz ist nicht careing. Das haben wir uns nur einreden lassen. Erstaunlicherweise gibt es im deutschen kein wirkliches Wort für careing. Es wird mit „sorgen, behüten“ übersetzt aber das trifft es nicht. Ich muss nicht für jemanden sorgen, denn jeder Mensch ist komplett.

Careing gibt es tatsächlich und ich bin froh, wenn ich mich endlich dran erinnern kann, was es wirklich ist. Ich bin mir ziemlich sicher, es hat nichts mit geben und nehmen zu tun.

Veröffentlicht unter Angst, Domination, Falschinterpretation, Glauben an, Manipulation, Negatives Ego | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Verlogene „Liebe“

Seit tausenden von Jahren predigen diese Lügner, wenn ich andere nicht rette und erlöse und wenn ich kein Mitleid habe mit ihnen, dann liebe ich nicht gut genug und ich hab das geglaubt. Blöd nur, dass dieser verlogene Mist gar keine Liebe ist sondern reines negatives Ego und das negative Ego hat überhaupt kein Interesse an Liebe, denn Liebe beendet es!

Veröffentlicht unter Domination, Falschinterpretation, Glauben an, Manipulation, Negatives Ego, Scham, Schuld | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schöpfer Vollpfosten

Ich hab so satt mit diesen uralten verlogenen Schöpfer Vollpfosten, die mir mein ganzes Leben lang eingeredet haben, sie hätten mich erschaffen (gezeugt, geboren, aus Ton geformt) und deswegen müsste ich ihnen bis zum St. Nimmerleinstag gehorchen, ihnen die Füße küssen, alles für sie tun, denn ich bin ja ihr Eigentum. Wenn ich das nicht mache, dann bestrafen sie mich. Denn ich existiere ja nur durch sie.
Diese Vollpfosten haben nicht mich erschaffen sondern ich habe ihnen die Erlaubnis gegeben, dass sie in meinem Spiel überhaupt mitspielen dürfen! Die Erlaubnis ist hiermit entzogen! Diese alte Utopie mitsamt den Figuren darin ist endlich beendet! Ich will, dass dieses Erdentheater Freude macht und ich will mich endlich erinnern, ich bin der Regisseur in dem Spiel.

Veröffentlicht unter Angst, Domination, Entwicklung, Erde, Falschinterpretation, Glauben an, Liebe, Manifestation, Manipulation, Scham, Schöpferkraft, Schuld, Spiritualität, Selbstentfaltung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Glück

Glück ist Zustand des Ich-Bin. Da gibt es kein Geben oder Nehmen. Welch eine Erleichterung, niemanden mehr glücklich machen zu müssen!
Wenn Lazaris recht hat, dann sind die Schlüssel zum Glück Erfolg und Freude. Auch das ist beides Zustand des Ich-Bin und auch da gibt es kein Geben und Nehmen.

Veröffentlicht unter Angst, Eigenliebe, Entwicklung, Erde, Falschinterpretation, Glauben an, Liebe, Scham, Spiritualität, Selbstentfaltung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Nächstenliebe

Das, was die christliche Fraktion seit tausenden von Jahren als Nächstenliebe predigt ist keine Tugend sondern Grausamkeit. Es ist Selbstzerstörung und die Zerstörung derer, die in diesem Spiel mitspielen.

Veröffentlicht unter Angst, Domination, Falschinterpretation, Glauben an, Liebe, Manipulation, Schuld, Spiritualität | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Machthaber

Machthaber gibt es nicht, denn wirkliche Macht ist Zustand des Ich-Bin und hat nichts mit geben und nehmen oder haben zu tun. Diese angeblichen Machthaber sind ein Relikt aus dem Königsspiel, das mindestens seit dem alten Ägypten unsere Welt bestimmt. Einer ist König und die anderen sind untertan.
Diese Herrscher sind aber in Wirklichkeit ängstliche Würstchen und befürchten immer, dass ihnen irgendjemand etwas antut, sie vom Thron stößt. Das ist auch heute noch so. Deswegen müssen sie die Menschheit kontrollieren und total überwachen, damit ihnen ja nichts entgeht. Diese angebliche Macht ist nichts anderes als Manipulation und Domination und gehört zum Spiel der Trennung. Besser als, mächtiger als, klüger als, etc.

Veröffentlicht unter Angst, Domination, Erde, Falschinterpretation, Glauben an, Manipulation | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Es spielt eine Rolle

Das wird in unseren Breiten so interpretiert, etwas oder jemand liegt mir am Herzen, ist mir wichtig. Diese Interpretation ist falsch. Wenn etwas oder jemand eine Rolle spielt, dann heißt das, er, sie, es tut so als ob und es stimmt aber nicht. Es ist einfach eine Rolle, eine Maske und die brauche ich mit Sicherheit nicht beschützen.

In früheren Schauspielen wurde diese Maske auch Persona genannt und eine Persona ist nicht das, was ich bin sondern das, was mir im Laufe meines Lebens anerzogen, eingetrichtert, gepredigt, gelehrt etc. wurde und ich habe das geglaubt. Nichts davon hat aber etwas mit mir zu tun, mit dem, was ich wirklich Bin.

Veröffentlicht unter Angst, Domination, Eigenliebe, Entwicklung, Falschinterpretation, Glauben an, Manipulation, Scham, Schuld | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar