Männer und Leidenschaft

Es wundert mich nicht, dass Männer nicht leidenschaftlich sein wollen. Wenn ich mir diesen verlogenen Christendreck anschaue, wo Leidenschaft nichts anderes bedeutet als Prügel, Qual, leiden und umgebracht werden, dann ist das doch verständlich. Selbst im 3. Jahrtausend wird dieser Passionsmüll (Kreuzweg und Kreuzigung) noch immer als das Erstrebenswerte aufgeführt, als Tugend dargestellt, weil auch Männer angeblich nicht gut genug sind und sich deswegen umbringen lassen müssen? Schließlich werden sie im Himmel dafür belohnt!?! Nur weil dieser Jesus das gemacht hat, heißt das noch lange nicht, dass das so sein muss. Retter-/Erlöser ist nichts anderes als „besser als“ und das braucht wirklich niemand mehr.

Advertisements
Veröffentlicht unter Dankbarkeit, Domination, Dummheit, Falschinterpretation, Glauben an, Mitleid und Selbstmitleid, Negatives Ego, Schuld | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mein Außenkino gab wieder mal alles

Ich stand auf dem Parkplatz neben dem Altglascontainer und warf ein Flasche ein. Plötzlich fiel mein Blick neben den Altkleidercontainer und da lag ein großer Stoffbär im Schnee. Ich fotografierte ihn und setzte ihn auf aber er ließ den Kopf hängen.
Mir war so als würde er sagen: „Nimm mich endlich von deiner Nase, du hast dir lange genug einen riesen Bären aufbinden lassen“.
Zuhause fiel mir ein, ich hatte als ganz kleines Mädchen auch so einen großen Bär, nur in hellblau. Dieser Bär hieß „Vater Fritz“ und er bekam von mir mit dem Rohrstock immer Prügel weil er nicht arbeiten wollte. Jahre später haben wir ihn aufgetrennt und der ganze Hintern war nur noch Sägemehl.
Ich schaute mir die Fotos auf dem Computer nochmal an, die ich von diesem hellgelben Bären am Parkplatz gemacht hatte und da sah ich, dass er Spritzer und Flecken hatte so als ob es Blut wäre.

Später löschte mein Hohes Selbst die Lehre, dass der Vater angeblich sein Sperma in den Bauch der Mutter geben muss damit sie die Liebe (das Mädchen) gebären kann. Das ist angeblich seine Arbeit und die hat der „Vater Fritz“ nicht gemacht, deswegen Prügel.
Vater = Licht, Kind = Liebe, Mutter = Leben. Nichts davon kann jemals erschaffen werden, denn es ist Zustand des Ich-Bin.

Veröffentlicht unter Angst, Domination, Entwicklung, Erde, Falschinterpretation, Glauben an, Liebe, Manifestation, Scham | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Prügeln, Angst einjagen, zerstören

All das hat nichts mit Mut oder Größe oder Stärke zu tun. Das ist nichts anderes als Angst und Feigheit. Um größer und besser zu sein als andere muss man die klein halten oder zerstören oder ihnen Schuld in die Schuhe schieben. Das ist die Fratze des Größenwahns.

Veröffentlicht unter Angst, Domination, Dummheit, Falschinterpretation, Glauben an, Manipulation, Mitleid und Selbstmitleid, Negatives Ego, Schuld, Unterdrückung | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der 3-faltige Hengst-Gott

Ich dulde diesen verlogenen selbtherrlichen 3-faltigen Hengst-Gott mitsamt seinem perversen Himmel nicht mehr! Der hält sich die Menschen als Sklaven, die nur dazu da sind, ihm zu dienen, ihm zu gehorchen, seine Gesetze zu erfüllen, ihn anzubeten, seine Füße zu küssen  und wenn sie das nicht tun, dann bestraft er sie.  Der behauptet, er sei der Schöpfer der Welt.  Das ist Hochmut im Reinformat. Jetzt ist Schluss mit dieser Lüge!

Da gehört die Aussage dazu: Der Hengst hält sich Kundalini Geist als Leibeigene.

Veröffentlicht unter Angst, Domination, Dummheit, Glauben an, Manifestation, Manipulation, Mitleid und Selbstmitleid, Negatives Ego, Schuld, Unterdrückung | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wer oder was denkt?

Mir fiel ganz spontan die Frage ein, wer oder was denkt eigentlich? Ist es das Gehirn? Wahrscheinlich nicht. Ich nehme an, das Gehirn ist wie eine Schaltzentrale. Denkt der Mentalkörper? Denkt der Verstand? Wer ist dieses „ich“, das denkt?
Dieser Link ist ganz interessant
https://www.bewusstseinsebenen.net/der_verstand_und_seine_gedanken/Verstand-und-Gedanken.html
Lazaris hat mal gesagt, Gedanken und Gefühle entstehen durch Glauben und Einstellungen. Das sagt aber noch nichts aus darüber, wo das Denken stattfindet.
Ich hab immer wieder Mühe, mit der, wie ich es nenne, „Cassettenrekorder-Mentalität“, wo immer nur irgendwas abspult, was ich mal gehört oder gelesen habe. Was mir dabei fehlt, ist Intelligenz. Das ist einfach nur labern, manchmal freundlich manchmal aber auch richtig übel und bösartig.
Gehört das jetzt zu mir? Wahrscheinlich nicht.

Veröffentlicht unter Angst, Domination, Dummheit, Entwicklung, Falschinterpretation, Glauben an, Intelligenz, Mitleid und Selbstmitleid, Schuld, Unterdrückung, Verstand | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sünde

Wenn es sowas wie Sünde wirklich gäbe, dann hieße das im Klartext, meine eigene Göttlichkeit würde sich selber verurteilen und bestrafen. Was für ein hanebüchener Mist!!!!

Veröffentlicht unter Angst, Domination, Dummheit, Entwicklung, Erde, Falschinterpretation, Glauben an, Mitleid und Selbstmitleid, Negatives Ego, Scham, Schuld, Unterdrückung | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Dumpfbacken-Männer

Ich hab sooo satt mit diesen elenden Dumpfbacken-Männern, die nur rumhuren, saufen, anderen das Leben schwer machen, alles zerstören, rumprügeln, rumpöbeln, alles abknallen und darauf auch noch stolz sind!
Das sind keine Menschen, das sind noch nicht mal Tiere, das sind uralte Gespenster aus diesem uralten Bibel-Märchenbuch.

Ausrotten!!!!!

Veröffentlicht unter Domination, Dummheit, Erde, Glauben an, Manipulation, Unterdrückung | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Menschen, die sich selber nicht lieben

mutieren zu echten Kotzbrocken! Sie bestehen darauf, dass andere sie lieben (immer das tun, was sie wollen, gehorchen, sich unterordnen, etc.), denn Selbstliebe ist angeblich Egoismus, Sünde oder was auch immer sie glauben. Diese angebliche Liebe ist auch nie genug. Die anderen müssen immer noch mehr und noch mehr tun um diese Kotzbrocken zufrieden zu stellen. Damit wird der andere zerstört und der Kotzbrocken bildet sich ein, weiter zu leben, denn er hat nicht kapiert, dass er ohne den anderen gar nicht existieren würde.

Ich hab zwar erst angefangen zu lesen aber das Buch geht anscheinend in die gleiche Richtung
http://www.irwish.de/PDF/Gruen/Gruen-Verratene%20_Liebe_Falsche_Goetter.pdf

Veröffentlicht unter Angst, Domination, Eigenliebe, Erde, Falschinterpretation, Glauben an, Manipulation, Mitleid und Selbstmitleid, Negatives Ego, Scham, Schuld, Unterdrückung | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Werdet wie die Kinder…..

Das ist ja wohl der verlogenste und dümmste Spruch aller Zeiten!
Wieso sollte ich meine Erfahrungen, die nicht mehr in der Kindheit stattgefunden haben, in die Tonne werfen? Warum sollte ich Kind bleiben?

Wenn ich mich in der Welt so umschaue, dann fällt mir auf, dass die Prinzen, die Söhne des Gott-Königs auf den Thron rücken wollen um die Weltherrschaft zu übernehmen. Blöd nur, dass dieser Gott-König nur einen Sohn hatte, laut Mythologie. Kein Wunder, dass diese verrunzelten alten Bälger sich immer noch einbilden, sie seien das Kind vom Gott-König und das gibt ihnen das Recht, sich die Menschheit als Untertan zu halten.
Es sind überwiegend Männer, die sich so aufführen (Hochmut), oder zumindest sehen sie so aus wie Männer. Es gibt weltweit nicht viele Frauen, die das Oberhaupt spielen.

Veröffentlicht unter Domination, Erde, Falschinterpretation, Glauben an, Manipulation, Mitleid und Selbstmitleid | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Verflixte Umkehrungen!

Was haben die mich gequält und gepiesackt und ich wusste nicht, warum.
Gehirn hat nicht Geist erschaffen sondern Geist hat Gehirn erschaffen!
Nicht 2 physische Körper haben mich erschaffen sondern ich hab physischen Körper erschaffen! Physischer Körper ist nicht alles was ist.
Das letztere ist deswegen so prekär, weil es bedeutet, wenn ich diese Erdeninkarnation verlasse, dann bin ich weder Geist noch das Ich-Bin, denn mein Körper wird ja beerdigt! Kein Wunder, dass das eine panische Angst auslöst.

Ich hab einige Erfahrungen im Zustand außerhalb des physischen Körpers und ich bin mir dabei jeweils komplett bewusst.

Was noch zu diesen Umkehrungen gehört und uns, die wir in der jüdisch/christlichen Tradition aufgewachsen sind, piesackt ist die Behauptung, Gott hätte angeblich die Menschen und die Welt erschaffen und deswegen müssen wir ihm dienen, ihn bewundern, anbeten und uns ihm unterordnen. Dieser Gott hat nicht die Menschen oder die Welt erschaffen sondern wir geben ihm seit tausenden von Jahren die Erlaubnis, sein zu dürfen. Er ist nichts anderes als ein Trugbild und ein ziemlich mieses noch dazu. Dieser angebliche alte Mann-Gott hat nichts mit wirklicher Göttlichkeit zu tun, die Ich-Bin. Ich erschaffe meine Welt von Minute zu Minute selber und wenn ich mich jetzt endlich dran erinnern kann, dann ist die Macht wieder in mir und ich kann endlich aufhören, ständig „den Kopf und den Schwanz einziehen“ zu müssen und irgendjemandem zu gehorchen und Zwangsdankbar sein zu müssen!

 

Die Erbsündenlüge

Diese Erbsündengeschichte ist doch das Allerletzte!
Anzunehmen, dass Gott die ersten Menschen derart verletzte.
Weil sie wachsen wollten und mehr erkennen,
deshalb müssen sie jetzt schuften und um ihr Leben rennen.

Alles darf wachsen und mehr sein als vorher,
nur der Mensch muss klein sein, das ist eine Ehr‘,
arm muss er sein und am Boden liegen,
dann wird er erlöst und erst dann kann er siegen.

Mensch, erkenn doch den Schwachsinn der Geschichte,
hör auf zu glauben, wir seien nichtsnutzige Wichte.
Gott Göttin als unser Geist und uns’re Seele
Wollen mehr sein als bisher und wollen zur Quelle.

Und wir als das „Kind“ sind ihre große Erfahrung,
vom unendlichen Reichtum, von der kosmischen Nahrung.
Wir sind der Gewinn, der Erfolg und die Freude,
„sie“ lieben uns inniglich, auch im Hier und Heute!

Sie sind unser Erbgut und wir sind ihr Sinn,
das zu erkennen ist unser aller Gewinn.
Um die unendliche Liebe in allem zu spüren
erlaube Gott Göttin, dich immer zu führen.

© Silvia I. Bomhardt

 

 

Veröffentlicht unter Angst, Dankbarkeit, Domination, Eigenliebe, Entwicklung, Erde, Falschinterpretation, Glauben an, Manifestation, Manipulation, Mitleid und Selbstmitleid, Scham, Schöpferkraft, Schuld, Selbstentfaltung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar