Männer und Leidenschaft

Es wundert mich nicht, dass Männer nicht leidenschaftlich sein wollen. Wenn ich mir diesen verlogenen Christendreck anschaue, wo Leidenschaft nichts anderes bedeutet als Prügel, Qual, leiden und umgebracht werden, dann ist das doch verständlich. Selbst im 3. Jahrtausend wird dieser Passionsmüll (Kreuzweg und Kreuzigung) noch immer als das Erstrebenswerte aufgeführt, als Tugend dargestellt, weil auch Männer angeblich nicht gut genug sind und sich deswegen umbringen lassen müssen? Schließlich werden sie im Himmel dafür belohnt!?! Nur weil dieser Jesus das gemacht hat, heißt das noch lange nicht, dass das so sein muss. Retter-/Erlöser ist nichts anderes als „besser als“ und das braucht wirklich niemand mehr.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Dankbarkeit, Domination, Dummheit, Falschinterpretation, Glauben an, Mitleid und Selbstmitleid, Negatives Ego, Schuld abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s