König und Untertane

Ein König braucht Untertane um König sein zu können aber die Untertanen brauchen keinen König. Denen geht es besser ohne.
Mellen-Thomas Benedict hat das so formuliert: „Das was in früheren Zeiten Könige, Priester und Diebe waren sind in unserer Zeit Banker, Politiker und Börsianer.“
Alen Watts hat es so formuliert:“ Ein König sitzt erhöht auf einem Thron mit dem Rücken zur Wand, damit er schneller sieht, wer ihn entmachten will.“
In unserer Zeit bauen sich Könige Mauern, damit die Untertanen nicht fliehen können (DDR, Nord-Korea).
Das alles ist ein Negativ Ego Spiel „Besser-als, schlechter-als“.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Angst, Domination, Falschinterpretation, Glauben an, Manipulation, Negatives Ego abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s