Der Sinn des Lebens

Wenn der Sinn des Lebens nur aus Helfen besteht, was passiert dann, wenn nichts und niemand mehr hilfsbedürftig ist? Dann hat das Leben keinen Sinn mehr?
Das predigt insbesondere das Christentum und sie verschweigen natürlich, dass Helfersyndrom Mord ist. Leben auf helfen zu schrumpfen ist pervers! Leben liebt mich so sehr, dass es in jeder Frequenz schwingt, die ich mir wünsche. Da steht nichts von anderen Leuten dabei. Das heißt natürlich nicht, dass ich nicht mal helfe, wenn Hilfe wichtig ist.

Der Hintergrund zu diesem Helfersyndrom ist negatives Ego: Die sind ja ach so arm dran und ich bin ja so viel besser als sie. Retter/Erlöser hat als Basis nur Mitleid und Selbstmitleid und das war noch nie Liebe.

Wenn ich etwas oder jemandem immer nur helfen muss, dann hat der Schöpfer (der ich bin) einen lausigen Job gemacht und es braucht dringend andere, die diesen Pfusch reparieren.

Egal von welcher Seite ich das beleuchte, es ist einfach nur für die Tonne und es hat nichts mit Leben und Liebe zu tun!

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Angst, Domination, Entwicklung, Erde, Falschinterpretation, Glauben an, Liebe, Manipulation, Scham, Schöpferkraft, Schuld abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s