Gut reflektiert?

Meine Güte, was waren wir in der Hochzeit der Eso-Bewegung stolz darauf, gut reflektiert zu sein.
Jetzt, Jahrzehnte später bin ich drauf gekommen, was das bedeutet:
Jemand, der reflektiert ist, ist nur ein Abbild von etwas oder jemand anderem. Ein Abbild hat keine eigenen Fähigkeiten, keine Macht, keinen freien Willen. Wenn das Original weggeht, ist das Abbild automatisch verschwunden. Wenn die Sonne verschwindet, sieht man auf einem See keine Spiegelung mehr.
Kein Wunder, dass ich immer wieder den Eindruck habe, Menschen laufen durch mich hindurch, rücken mir unverschämt nahe auf die Pelle und ich habe keinen Zugang zu meinen eigenen Ressourcen. Wie denn auch?

Jetzt ist Schluss mit diesem bösartigen Spiel!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Eigenliebe, Entwicklung, Erde, Falschinterpretation, Glauben an, Selbstentfaltung, Spiritualität abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s