Sich aufzwingen und aneinander ketten

Sich jemandem aufzuzwingen oder jemanden an sich zu ketten, hat nichts mit Liebe zu tun.

Da stellt sich doch automatisch die Frage, was es mit dem hl. Sakrament der Ehe auf sich hat, auf dem die christlichen Kirchen so rumreiten. Das ist das gleiche, wie oben beschrieben und damit ist es grad gut genug für die Tonne!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Entwicklung, Falschinterpretation, Glauben an, Liebe, Spiritualität abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s