Gutes tun müssen?

Ich muss für andere nichts Gutes tun. Dazu bin ich nicht ausgestattet und das ist auch nicht mein Job. Gutes kann jeder nur für sich tun. Woher will ich denn wissen, was für andere gut ist? Angeblich zu wissen, was für andere gut ist, ist Größenwahn. Es bedeutet, die Göttlichkeit des anderen in die Tonne zu hauen! Sowas ist Manipulation und Domination und schon deswegen hat es nichts mit Liebe zu tun! Ich bin angeblich besser, größer, klüger, liebevoller als der andere? Das ist negatives Ego!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Eigenliebe, Entwicklung, Falschinterpretation, Glauben an, Liebe, Selbstentfaltung, Spiritualität abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s