Arme „Nur-virtuelle-Welt“

In der virtuellen Welt sehen wir nur etwas auf dem Bildschirm. Alle anderen Sinne liegen brach. Da gibts kein schmecken, riechen, tasten, berühren, keine Wärme und kein menschlicher Körperkontakt.

Ich habe nichts gegen die virtuelle Welt, ich halte mich selber ziemlich oft da auf aber nur virtuell ist mir entschieden zu wenig.

Gestern war auf 3SAT das Thema „Die erschöpfte Gesellschaft“.
http://www.3sat.de/mediathek/index.php?mode=play&obj=53602

Offensichtlich kommen mehr und mehr Menschen jetzt darauf, dass virtuell nicht alles ist.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Eigenliebe, Entwicklung, Glauben an, Liebe, Spiritualität abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s